Aktuelles

Gesellschaftliches Engagement durch Blutspende an der BBS Technik

Text: Christa Anneken

2019 11 07 Blutspende 02Zur Tradition geworden ist die Blutspendeaktion an den Berufsbildenden Schulen in Cloppenburg, die jetzt bereits zum 17. Mal stattfand. Die Aktion des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) wurde auch diesmal von der Schülervertretung unter der Leitung von Maria Borchers-Schmedes durchgeführt.

 

 

 

 

In diesem Jahr spendeten 203 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen und Mitarbeiter der BBS Technik. Als Erstspender konnten 144 Personen gewonnen werden, die bereit sind, neben dem gesellschaftlichen Engagement, Verantwortung für ihre Mitmenschen zu übernehmen. Schließlich werden allein in Deutschland laut des DRK täglich solcher 15.000 Blutspenden benötigt.

Die hohe Zahl der Erstspender ist unter anderem auf die gute Aufklärung und Überzeugungskraft durch Schülervertreter im Vorfeld der Aktion zurückzuführen. Die Bereitschaft, zum ersten Mal Blut zu spenden, ist unter Freunden und Klassenkameraden auffällig hoch. Gegenseitige Motivation nach dem Motto des DRK –Schenke Leben, spende Blut - hemmt die Scheu vor der Blutspende. Neben dem gesellschaftlichen Arrangement ist der damit verbundene Gesundheitsscheck bei der Spende ebenfalls ein entscheidendes Kriterium. Die Feststellung wichtiger Gesundheitsdaten geben schließlich zum Teil sofort Aufschluss über den eigenen Gesundheitszustand.

Neu bei dieser Blutspendeaktion war die Typisierung für die Stammzellenspenderdatei, die von Theresa Barsch von der Deutschen Stammzellendatei (DSD) gGmbH betreut wurde. Hierfür ließen sich 75 Schülerinnen und Schüler erstmalig registrieren.

2019 11 07 Blutspende 01Damit sich der Kreislauf der Spender relativ schnell den neuen Bedingungen anpassen kann, wurde allen Spendern sowie Bereitwilligen ein vielfältiger Imbiss geboten. Hierfür machte sich wie alljährlich die Abteilung ‚Ernährung‘ der BBS Technik unter der Leitung der Fachpraxislehrer Otto Stevens, Markus Plaggenborg sowie Michael Kehne stark. Die Auszubildenden zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk des 1. und 3. Lehrjahres servierten unter anderem Pizza, Kartoffelsalat, Schnitzel oder belegte Brötchen. Unterstützt wurde der Imbiss außerdem durch Schüler des Berufsvorbereitungsjahres. Neben den Spendern gilt allen Beteiligten großer Dank für den reibungslosen Ablauf dieser sozialen Aktion.