Aktuelles

„Umwelt schützen- Zukunft wählen“

2019 06 27 SV Projekttage2 Copy 1200x800Unter diesem Motto standen die Projekttage an der BBS Technik Cloppenburg, die von der Schülervertretung unter der Leitung von Maria Borchers-Schmedes organisiert wurden.

 

 

Text: Christa Anneken

2019 06 27 SV Projekttage1 Copy 1200x895In der letzten Woche vor den Ferien wird den Schülern alljährlich mit diversen Projekten ein alternatives Angebot zum Unterricht geboten, wobei es diesmal schwerpunktmäßig um ökologische Aspekte und um Persönlichkeitsbildung ging. Themen wie „Fridays for Future?“, „Mein ökologischer Fußabdruck“, oder „Kommunikation verstehen“ waren unter anderem Angebote, die von vielen motivierten und engagierten Teilnehmern innerhalb der Workshops behandelt und diskutiert wurden.

Referent Johannes Wilhelm, Theaterpädagoge aus Cloppenburg, verwies beispielsweise auf die Bedeutsamkeit des Selbstbewusstseins und der Körpersprache von Kommunikationspartnern. Hierbei sollte es bestenfalls ein Wechselspiel zwischen „Hochstatus“ und „Tiefstatus“ geben. Derjenige, der etwas fragt oder um etwas bittet, geht in den Tiefstatus und der Antwortende direkt in den Hochstatus. Ergibt sich eine“ Wippe“ innerhalb einer Gesprächssituation, fühlen sich beide Gesprächspartner akzeptiert, motiviert und bereit, ein effektives Gespräch zu führen.

Kommunikation im Sinne von „Verständigung“ ist überall von Bedeutung. Um verstanden zu werden und andere zu verstehen, bedarf es die Bereitschaft aller Beteiligten. Dies gilt bei der heiß diskutierten Thematik „Umwelt“ genauso, wofür gerade jetzt viele junge Menschen kämpfen und bei ihren Aktionen wie „Fridays for Future“ gehört und ernst genommen werden wollen. Hier ist eine ausbalancierte Kommunikation unabdingbar.

Die Workshops hinterließen allesamt viele neue Erkenntnisse als nachhaltige Impulse für die beginnende Ferienzeit.